Link verschicken   Drucken
 

Unsere Rämlichkeiten

Zu unserer Kindertagesstätte gehören:

  • 3 Gruppenräume - der Gruppenraum der Sonnengruppe dient  gleich-zeitig zum Schlafen
  • Schlafraum für die Krippenkinder
  • Waschraum mit unterschiedlich großen Toiletten für Kinder bis zum 5.  Lebensjahr
  • jeweils eine separate Toilette für die Vorschulkinder/ Erzieher
  • kleine Küche
  • im Flur befinden sich die Garderoben der Kinder
  • im Eingangsbereich befindet sich der Wagen- und Wirtschaftsraum
  • Spielzeugraum und Gartenlaube befinden sich auf dem Außengelände
  • das Büro der Leiterin ist in der 1. Etage untergebracht, dort befinden sich auch noch zwei kleine Abstellkammer

 

Raumkonzept

Alle Räume sind hell, freundlich und kindgerecht eingerichtet. Sie richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder. Hier werden  sie in die  Planung  und Gestaltung mit einbezogen. Sie regen zur Neugier, zum Entdecken, zur Eigenaktivität  und zum Experimentieren an. Da wir eine kleine Einrichtung sind, gibt es keine gesonderten Experimentier-  Kreativ- oder Sporträume. In den Räumen haben die Kinder genügend Platz für gemeinsame Aktivitäten, für Rückzugsmöglichkeiten und für Bewegung. Um diese ausleben zu können, nutzen wir dafür auch den langen Flur mit den Garderoben.

 

Die Gruppenräume stehen allen Kindern gleichermaßen zur Verfügung. Sie sind offen, jedes Kind kann seinen Bedürfnissen im Freispiel nachgehen. In den verschiedenen Spiel- und Funktionsecken wie: Puppen-, Koch-, Bau-, Lese-, Mal-, Experimentier-, Kuschelecken haben die Kinder die Möglichkeit, nach ihren eigenen Neigungen und Wünschen zu spielen, um ihre Umwelt zu erkunden. Die Materialien und Utensilien sind  frei verfügbar und nutzbar.

 

Die verschiedenen Erlebnisbereiche führen dazu, dass die Kinder ihre Ich-, Wir- und Sachkompetenzen entwickeln können und ungestört in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre spielen und lernen. Sie regen  die Bildungsprozesse der Kinder an und unterstützen sie,  sich mit der Umwelt auseinander zu setzen. Dafür nutzen wir verschiedene Alltagsgegenstände, die die Phantasie der Kinder anregen sollen. Verschiedene Möbelstücke sind mobil, so dass für genügend Platz bei verschiedenen Aktivitäten gesorgt werden kann. In den verschiedenen Räumen heißt es den jüngeren Kindern rücksichtsvoll zu begegnen, ihnen aber auch Hilfe und Unterstützung zu geben.

 

Außenbereich

Auf unserem naturgestalteten Außengelände befinden sich   Laub- und Obstbäume, Nadelbäume, Beeren - und Blütensträucher und ein  Kräuterbeet. Das gesamte Außengelände hat  verschiedene Bodenbeläge aus  Steinen, Sand und Gras und bietet genügend Platz den enormen Bewegungsdrang der Kinder und dem Bedürfnis nach Betätigung gerecht zu werden.

 

An den verschiedenen Spielgeräten wie Klettergerüst, Rutsche, Wippe  und Vogelnestschaukel können die Kinder Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit und Schnelligkeit  trainieren. Sandkästen laden zum Buddeln und Matschen ein.Den Kindern steht genügend unterschiedliches Spielmaterial zur Verfügung, mit denen sie Ihre Kompetenzen erweitern  und ihrer Phantasie freien Lauf lassen können.
Auch hier haben   die Kinder  die Möglichkeiten  zu experimentieren, eigene Ideen und Wünsche im Spiel einzubringen

 

Sitzgruppen, eine Eisenbahn und Spielhäuser laden zum Verweilen und Ausruhen ein. Große Bäume und ein Sonnensegel bieten  in der Sommerzeit genügend Schutz gegen die Sonne. Die überdachte Terrasse nutzen wir zur Durchführung von Angeboten, zum Basteln und Malen und Spielen. In den Sommermonaten nehmen wir hier verschiedene Mahlzeiten ein.  Sie ermöglicht uns auch einen Aufenthalt im Freien bei Regenwetter. Unsere Kinder können den Spielplatz mit allen Sinnen erleben. Voller Neugierde können sie täglich ihre Umwelt und ein  Stückchen Natur entdecken.